Tiara

Zuhause für immer gesucht seit Januar 2023

TIARA ist eine Paint-Pinto-Mix Stute, geboren 2009, sie wird in 2023 also 14 Jahre.

 

Hier ein Eindruck von Tiara:

  • Stockmaß ca. 1,50
  • am Boden gearbeitet und gebisslos mit einem Deuber Barock Sattel geritten
  • steht derzeit bei einer Trainerin in Niederbayern. Dort wird sie mit Gebiss englisch geritten
  • geht brav alleine ins Gelände
  • ist Hunde gewöhnt
  • geht in den Hänger und kennt auch längere Fahrten
  • unverbraucht und sehr fein
  • geht barhuf, ist brav beim Schmied
  • kennt Offenstall und Kombi aus Offenstall und Box
  • in der Herde im Mittelfeld, findet sich gut ein

Tiara ist sehr brav im Umgang, solange man ihr mit Klarheit und Fairness begegnet – welches Pferd schätzt das nicht? Sie ist willig bei der Arbeit und hat Freude an gemeinsamen Unternehmungen. Als reines Schmusepferd ist Tiara nicht geeignet, sie fordert klare Führung und ist daher für Kinder nicht empfohlen.

 

Die derzeitige Halterin Lara betreut Tiara seit 2016 und ist die zweite Besitzerin. Nun muss sie sich schweren Herzens aus privaten Gründen von Tiara trennen. Aus diesem Grund steht sie bei der Trainerin und sollte von dort verkauft werden.

 

Obwohl Tiara nie eine Lahmheit zeigte, hat sie nach der Beugeprobe in sehr engen Wendungen und da auch nur im Trab gelahmt. Eine konkrete Diagnose, was es sein könnte, wurde nicht gestellt. Röntgenbilder sind nicht vorhanden.

Auch hat Tiara bei der Ankaufsuntersuchung Katarakt (grauen Star) auf beiden Augen diagnostiziert bekommen, sie ist aber nicht blind und im Umgang bemerkt man keine Einschränkung der Sehkraft.

 

Lara kann sich gut vorstellen, dass man sie problemlos weiterhin reiten kann. Abzugeben ist sie aufgrund der Situation als bedingt reitbares Beistellpferd. Sie wünscht sich für Tiara das Allerbeste. Tiara wird für 1.500 Euro vermittelt, der Preis ist aber absolut verhandelbar, also Platz vor Preis.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Lara, Mobil 0172/6423792, oder per Mail an Lara.

 

 




SPENDENKONTO

Schnell retten und kurzfristig Helfen, das ist eine Sache. Aber was ist, wenn gerettet ist. Dann ist das Tier fürs Erste in Obhut.

Was ist, wenn einem Menschen/einem Tier kurzfristig eine Perspektive geboten wurde.    W A S   K O M M T   D A N A CH.

Die Kosten laufen weiter. Hilfe tut weiter gut. Daher betreuen wir unsere Partner auch nach der ersten großen Not.

S P E N D E N (gerne auch Projektgebunden) sind herzlich willkommen.