Unsere Aktionen 2021


Hierz präsentieren wir unsere Highlights 2021.
Daneben führen wir viele helfende Telefonate und die kleinen Aktionen hier und da sind so mannigfaltig, dass wir sie nicht alle aufzählen können.
Vielen Dank an alle, die sich engagieren !


Juli bis Oktober 2021


Hilfe für Shanti gelungen

Dank lieber Mitglieder kann Shanti geholfen werden.
Der Bau für den Platz, ist finanziell gesichert. Die Arbeiten fangen bald an und Shanti kann nun auch über den Winter täglich bewegt werden.

WOW: Danke liebe Mitglieder für die spontane und schnelle Hilfe.


Schlurchis Kastration ist gut verlaufen

26.10.2021

Die Kastration ist gut verlaufen und war unkompliziert.

 

Der kleine Kater ist prall und fast ganz gesund. Das Schnorcheln beim Atmen ist nur noch selten zu hören und er hat das Schnurren für sich entdeckt. Er schnurrt und schnurrt und schnurrt und fordert Streicheleinheiten ein. Manchmal gibt es dafür recht grobe Liebesbisse.

 

Auch hat er eine osteopathische Behandlung erhalten, denn er konnte sich im Rücken nicht optimal bewegen. Nun kann sich nun wieder ganz durchstrecken.

Einem glücklichen Katzenleben steht nichts mehr im Wege.


Schlurchi geht es schon viel besser

11.10.2021

Schlurchi lebt sich im neuen Zuhause ein und wird immer zutraulicher, lässt sich bereits streicheln. Genau genommen wir er schon frech und haut Dir auch mal eine. Warum? Vielleicht nicht richtig gestreichelt - wer weiß schon, was Katzen denken.

 


Erste Ideen für Shanti sind eingegangen

Symbolbild von Sponchia/Pixabay

 

11.10.2021

Vielen Dank für Eure ersten Ideen, die ich an die Pferdehalterin für Shanti (Anliegen siehe bitte unten) bereits weitereleitet habe.

 

IDEEN:

  • Die Stute in eine Reha-Station zu geben, damit sie dort gesunden kann.
  • Eine Übergangslösung, die gündtiger ist: mit Schotter und Kunstrasen einen Matsch-freien Berich anlegen

Hilfe für die Stute Shanti

10.10.2021

Ich wende mich mit einem Anliegen einer Pferdehalterin an Euch. Sie ist die Freundin eines Vereinsmitgliedes, die sie ermutigt hat, um Hilfe zu bitten.

Wir brauchen Ideen, Materialkontakte, gerne auch tatkräftige Hilfe, oder vielleicht kann jemand sogar ein privates Darlehen geben, denn ein befestigter Auslauf für zwei Pferde wird benötigt.

 

Es geht um die Stute Shanti, Araber-Trakehner-Mix, 24 Jahre (nähe Kößlarn).

Sie hatte vor 2 Jahren begonnen, im Frühjahr zuzunehmen und hat aber trotz reduziertem Weidegang nicht wieder abgenommen. Das Winterfell blieb bis in den August hinein dran, die Hohlräume über den Augen füllten sich und blieben dick.

Vor einem Monat bekam sie einen Hufreheschub.
Sie steht unter strenger Aufsicht und Betreuung einer Huforthopädin und Ernährungsfachfrau, macht große Fortschritte und läuft schon wieder recht gut, trabt freiwillig ein paar Schritte und der Wendeschmerz ist kaum noch vorhanden.

 

Die Familie zieht im November mit ihren beiden Pferde um (dann wird auch die Weidesituation – weniger Klee, weniger „sattes“ Gras – besser), baut gerade den Stall pferdegerecht um und macht, was an einem Umzug eben so dranhängt. Dafür werden die finanziellen Reserven aufgebraucht.

 

Aber: Es wird noch ein Auslauf benötigt, auf dem kein Gras wächst und die Pferde sich rutsch- und matschfrei entspannt bewegen können - auch im Winter.
Damit wollte die Familie eigentlich warten, bis der Geldbeutel das wieder hergibt, aber nun kam Shantis Rehe dazu. Die Pferdehalterin nimmt das sehr ernst und möchte auf dem befestigten Auslauf Shanti – soweit es ihre Hufe zulassen – täglich Bewegung anbieten und Bodenarbeit machen.

Aufgrund einer leichten körperlichen Einschränkung seitens der Pferdehalterin ist spazieren gehen, Handpferdreiten oder Fahrrad fahren mit Pferd nicht möglich. Bodenarbeit im Matsch möchte sie Shanti nicht zumuten und ein fremder Sandplatz ist auch nicht in erreichbarer Nähe.

Die Material-, Arbeits- und Transportkosten für den vom Vermieter genehmigten Sandplatz von 15 x 20 qm schätzt ein befreundeter Bauer auf mindestens 2.000 Euro.

 

Die Pferdehalterin schreibt:
„Ich möchte nichts geschenkt haben und um Himmels Willen auch nicht betteln.
Wenn uns jemand stressfrei einen zinsfreien Kredit geben kann, den ich langsam zurückzahlen darf,
(100 Euro im Monat Rückzahlungsrate)

oder Ideen hat, wie wir ohne Sandplatz gesund über den Winter kommen mit ihr und sie gleichzeitig weiter abspecken lassen können,

oder Materialien hat, günstige Angebote kennt, uns gegen verspätete Bezahlung Fahrdienste oder Geräte geben kann, usw.,

dann wäre uns schon sehr geholfen.

Ich gebe zu, jetzt, wo ich schreiben soll, befällt mich Zweifel, ob es gut ist, eine breitere Öffentlichkeit herzustellen für die Situation.

Nun ja, es geht um Shanti, und wenn Hilfe möglich ist, dann hat sie das verdient.“

 

Shanti hat wohl die besondere Qualität, auf Menschen mit Ängsten zuzugehen, und diese Menschen auf eine ganz wundervolle Art und Weise nicht nur körperlich zu berühren. Der Sandplatz könnte dann auch dazu dienen, wieder geführtes Kinderreiten anzubieten, sobald alle am neuen Ort zur Ruhe gekommen sind.

 

Wenn Du, lieber Mensch, eine Idee hast oder Dich engagieren möchtest, so schreibe mir bitte oder ruf mich an, ich stelle dann den Kontakt zur Pferdehalterin her.


Schlurchi bekommt Hilfe

06.10.2021

 

23 Uhr: UPDATE - UPDATE - UPDATE

WOW - WOW - WOW: Ein sehr lieber Mensch, der anonym bleiben möchte, übernimmt die Erstbehandlung und die Kosten für die Kastration. DANKE von ganzem Herzen.

Die Umfrage wird gestoppt.

 

21 Uhr:

Mitgliederumfrage für die Verwendung von Spendengeldern ist raus.

 

19 Uhr:

Gerade war die Mitgliederumfrage fertig und da kommt heute am 06.10.2021 der Hilferuf für Schlurchi herein. Dieser Kater schleicht schon länger an einem Stall herum. Die Stallbetreiberin hat gesehen, dass es ihm nicht gut geht, er ließ sich aber nicht fangen. Heute kam er freiwillig ins Stüberl, hat sich am Katzenfutter der anderen bedient und sie konnte ihn nehmen und zum Tierarzt bringen.

Der Hammer: Er hatte ein 6 cm langes Stück starres Stroh in der Nase stecken. Kein Wunder, dass sich alles entzündet hat und er schwer atmete.

Jetzt ist der lästige Fremdkörper entfernt, er ist entwurmt und entfloht und hat ein ein Langzeitantibiotika bekommen . Sobald es ihm besser geht, wird er auch kastriert (die Katzendamen am Stall sind sterilisiert, sodass keine Katzen-Invasion droht).

Aber jetzt heißt es erst einmal: Vertrauen aufbauen und stärken - denn Schlurchi DARF BLEIBEN ❤️ ❤️ ❤️

 

So jetzt aber gleich noch eine neue Mitgliederumfrage gemacht, denn der Tierarzt will bezahlt werden und die neue Famile rettet so Allerlei und gibt den Tieren dann auch noch einen Lebensplatz. Da wollen wir gerne helfen.

 

Du willst an unseren Verein spenden? Jeder Cent ist willkommen. Hier geht es zum >> Spendenkonto. Alle Spenden landen mit jedem Cent bei den Projekten. Die Verwaltung des Vereins trägt unser wirtschaftlicher Bereich mit.


Vorbereitung auf Weihnachten

MUPFL schenkt 36 psychisch kranken Menschen, die vergessen scheinen, etwas Selbstgemachtes. Die Betreuer haben eine Handytasche vorgeschlagen und so ist die Produktion angelaufen und die Nähmaschine läuft auf vollen Touren. Das Material dafür wurde teilweise gespendet, den Rest hat >>College Caball<< bezahlt. Derzeit (Oktober 2021) läuft eine Mitgliederumfrage, ob wir noch einige Münzen mit dazu geben können.

Hier unsere Werke:


Felix im Oktober

"Unser" Felix hat ungewöhnlichen Besuch, der normalerweise nicht bei ihm im Stall wohnt, eine Orpington-Henne.

 

Es geht ihm gut und derzeit braucht er von MUPFL keine Behandlung - so soll es bleiben !!!


Futterspenden erhalten

Symbolbild von birgl/Pixabay

 

Im Juli haben wir mehrere Kilo Futterspenden erhalten. Die Futtermittel waren kurz vor dem Ablaufdatum, aber völlig in Ordnung.
Es war was für die Katz, den Hund, das Federvieh und die Vögel dabei.

 

Menschen, die sich liebevoll um Tiere kümmern, an die sonst keiner denkt, haben diese Spenden erhalten. Natürlich konnten wir mit dem Katzenfutter auch unseren 5 Garten-Igeln eine Freude machen.

 

❤️ ❤️ ❤️ Danke, Danke, Danke, dass Du, lieber Spender, an uns gedacht hast ❤️ ❤️ ❤️


Sachspenden erhalten

Symbolbild von RebeccaPictures/Pixabay

 

Ein liebes Mitglied hat Sachspenden gesammel und dem MUPFL e.V. zu Verfügung gestellt. Wir haben die Spenden verteilt, wobei wir viele große Dankeschöns erhalten haben, und in E-Bay verkauft. Der Erlös landete natürlich in der Spendenkasse.

Viele lieben Dank !!!

 

 


Felix im August

Die Rückmeldung:
"... es war so bewegend am Freitag. Felix hat dich einfach lieb und vertraut dir, dass du ihm nur Gutes willst.

 

 

 

Felix geht es seitdem so viel besser. Das ist jedes Mal wieder unglaublich zu sehen. ... er geht wieder viel mehr rum; ist mit den anderen 3 unterwegs. Ist generell frischer und lebhafter"

 

 

 

 

 



Januar bis Juni 2021


Felix

Erfolg bei Felix mit der Bemer-Decke. Die Decke wurde Felix von einer Therapeutin zur Verfügung gestellt. Es ist zwar kein Erfolg von MUPFL, um Euch aber über Felix auf dem Laufenden zu halten, stellen wir diesen Beitrag ein. Veränderung nach bereits zweimaliger Anwendung.

 

Und das Feedback vom April:

 

"... diese Entspannung, die Felix  gezeigt hat, als du ihn da am Schwanzansatz behandelt hast, habe ich so stark direkt körperlich bei mir gefühlt. 

 

Felix ist deutlich fröhlicher (er freut sich einfach immer dass du ihn besuchst). Er frisst viel. Und freut sich, wenn die anderen Tricks machen und er mitmachen darf (z.B. Hupen, da braucht er die Füße nicht). Die Übungen, die du mir gezeigt hast findet er toll."

 

Und weil Felix sich im Sommer schwre tut, wurde er im Juni geschoren.